Der Faultier-Futterstab

So wenig Arbeit hat nur ein Faultier

In der kalten Jahreszeit finden viele Tiere in unserer modernen Welt mit industrialisierter Landwirtschaft und schicken Wohngegenden zu wenig Futter. Die Jäger und Förster füttern die Tiere an Futterstellen. Gartenbesitzer füttern oftmals die Vögel mit Meisenknödeln, Meisenringen oder Nüssen im Netz. Dabei braucht es ebenfalls die Futterstelle, in so manchem Futterhaus sitzt die jedoch die Katze. Der Faultier-Futterstab ist nicht nur für Katzenhalter eine Empfehlung.

Den ganzen Beitrag lesen!

Schnee räumen – bloß kein Salz

Auch Faultiere müssen ihre Wege frei halten

Laut Gesetzgeber ist selbst ein Faultier dazu verpflichtet, im Winter die angrenzenden öffentlichen Wege und die Wege zum Hauseingang freizuhalten. Das ginge eigentlich ganz leicht, wenn einfach im Herbst eine halbe Tonne Streusalz gekauft wird, um die Schneemassen dahinzuschmelzen. Auch wenn Streusalz über Supermärkte oder andere Einkaufsmöglichkeiten vertrieben wird, so ist dessen Einsatz zum Schnee Räumen in vielen Wohnsiedlungen oder auch ansonsten verboten.

Den ganzen Beitrag lesen!

Wie ein Faultier die Winterfütterung planen

Im Frühjahr geht es los

Wie würde denn ein richtiges Faultier im Faultiergarten die Winterfütterung für Vögel und anderes Getier planen? Richtig, es werden im Frühjahr Sonnenblumen und andere Futterpflanzen angebaut, die im Herbst einfach stehen bleiben. Die Tiere kommen und holen sich nach und nach, was sie brauchen. Dabei werden die Sonnenblumen zum Teil nach und nach zu Boden gehen, womit ein paar weitere Tiere ihr Futter finden.

Den ganzen Beitrag lesen!

Herbstlaub, ein wertvolles Gut

Weswegen das Gartenfaultier Laub hortet

Es ist Herbst, die Laubmassen fallen von den Bäumen und der Normalbürger fegt emsig alles zusammen, um es irgendwo zu entsorgen. Es können mehrere m³ sein, womit einige Arbeitstage drauf gehen? Nicht beim Faultier, es arbeitet keine vollen Tage und freut sich über das wertvolle Herbstlaub, welches im kommenden Jahr noch seinen Dienst leisten wird. Laub ist ein wertvolles Material zum Mulchen.

Den ganzen Beitrag lesen!

Im Herbst die Bäume stutzen

Zu dichte Zweige beschatten einander

In der Natur erhalten die Bäume, Hecken und Sträucher keinen Formschnitt. Nehmen sie dadurch Schaden, nehmen andere Pflanzen ihren Platz ein. Im Faultiergarten soll es jedoch schön aussehen und nicht hier und da ein Baum eingehen. Bei Obstbäumen geht es zugleich um den Ertrag, der durch Wildwuchs leiden würde. Es geht aber auch um den Sonneneinfall. Wer nicht ab und an Pflanzen oder Pflanzenteile entfernt, der wird bald schon im Wald stehen. Sträucher, Hecken und Bäume stutzen ist also notwendig.

Den ganzen Beitrag lesen!

Arbeit oder Freizeit im Garten? Dein Faultiergarten muss gut geplant & angelegt sein, dann kannst du ein Gartenfaultier bleiben – klicke Faultiertipps!

css.php