Schneeköckchen setzen trotz Schneedecke zur Blüte an

Schneeglöckchen pflanzen

Freude an Frühblühern

Es ist eine besondere Freude, wenn nach einem kalten und regennassem Winter die ersten Blüten die Stimmung aufhellen. Warum nicht einfach ein paar Schneeglöckchen pflanzen? Die Schneeglöckchen sind Zwiebelgewächse und wachsen oft an den Stellen, wo sie in der warmen Jahreszeit kaum noch Licht bekämen. Deswegen wachsen und blühen sie bereits im Februar, wenn das andere Gewächs noch kein Laub hat, womit sie Licht erhalten.

Es gibt zwei Möglichkeiten für die Vermehrung von Schneeglöckchen: Sie können über ihre Fruchtkörper und damit über ihre Samen vermehrt werden. Weiterhin teilen sich auch die Zwiebeln, womit die Schneeglöckchen beim Aufgehen oder nach der Blüte auch als Zwiebeln der Erde entnommen und umgesetzt werden können.

Es bilden sich Fruchtkörper – neue Schneeglöckchen pflanzen
Fruchtbildung bei Schneeglöckchen (Galanthus) zum Säen nützlich

Vermehrung über die Fruchtkörper

Bei einstigen Gartenarbeiten wurden die Zwiebeln einiger Schneeglöckchen freigelegt, die derart zahlreich in dem Garten wachsen, dass ihnen vom Eigentümer keine Beachtung mehr geschenkt wird. Diese Zwiebeln wurden mit genommen, um sie in einen Pflanzkübel auf dem Balkon zu setzen. Sie blühten, bildeten Fruchtkörper und es kam der Gedanke, dass sie mit dem setzen vom Fruchtkörper auch an anderer Stelle aufkommen. Damit wurden diese Fruchtkörper der reifen Schneeglöckchen in einen anderen Balkonkübel zwei cm unter die Erde gebracht. Siehe da, an dieser Stelle gehen nun ein paar Schneeglöckchen auf.

Mit dieser Strategie kann im Übrigen auch Bärlauch gezielt an geeigneten Stellen angesetzt werden. Er wächst aber nicht an sonnigen Stellen, sondern idealerweise unter oder bei einer Buchenhecke.

Vermehrung über die Zwiebeln

Schneeglöckchen bilden innerhalb weniger Jahre ganze Nester, wo wirklich ein Büschel mit satt grünem, leicht silbrigen Blättern dicht an dicht aus dem Boden kommt und sich eine kleine Blüteninsel bildet. Die Zwiebeln teilen sich unter der Erde sowie die meisten Fruchtkörper an Ort und Stelle bleiben.

Diese Nester werden derart dicht, dass man durchaus mal eines halb der Erde entnehmen kann, um an anderen Stellen wieder neue Schneeglöckchen zu setzen. Es sollen dabei immer direkt einige Schneeglöckchen zusammen gesetzt werden. Zum einen sind solche Nester schön anzusehen, zum anderen hat es gewiss auch einen Sinn, warum Schneeglöckchen solch dichte Pflanzeninseln bilden.

Auch mit den Fruchtkörpern würde man mehrere an einer Stelle unter die Erde bringen. Beim Säen oder setzen der Zwiebeln kann dennoch mit etwas mehr Abstand gearbeitet werden, damit aus der lichten innerhalb von zwei Jahren eine dichte Blüteninsel wird, die dafür um so größer ist.

Verblühte Schneeglöckchen mit "Kissenbildung"
Schneeglöckchen pflanzen – Früchte sind ab, es bilden sich noch Zehen

Schneeglöckchen pflanzen – an den Artenschutz denken

Wer keine Schneeglöckchen im Garten hat und als Faultier kein Geld für Pflanzzwiebeln ausgeben möchte, der muss schon bei Freunden und Bekannten im Garten fündig werden. Das Entnehmen von Pflanzen oder Tieren aus Naturlandschaften ist generell verboten. Wer nicht ein paar Zwiebeln entnehmen darf, der kann immer noch den Zeitpunkt abwarten, an dem sich die Fruchtkörper gebildet haben. Diese können mit genommen und an passender Stelle ganz dicht unter der Bodenoberfläche gesetzt werden.

Möglicherweise ist der elastische Fruchtkörper sogar notwendig, damit die Schneeglöckchen später aufgehen. Diese und andere Pflanzen keimen praktisch nie, wenn man sie als Saat kauft. Wenn sie sich aber in der Natur selber aussähen oder die Samen nur an einen anderen Ort gebracht und eigentlich zur völlig falschen Jahreszeit gesetzt werden, klappt es dennoch. Demnach ging auch die Saat vom Baldrian im Frühjahr nicht auf. Die gekaufte Staude säte sich aus und die Saat ging im Herbst direkt auf. Aus einer hätten direkt hunderte Stauden werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.